"Was glaubst Du eigentlich, wer Du bist?!"

Von Menschenwürde, Scham und Beschämung

Die Würde von Kindern ist konsequent zu respektieren.
Damit verbunden ist unter anderem der Schutz vor Ausgrenzung,
Beschämung und Bloßstellung. Gerade bei hoher Belastung im
stressigen Alltag ist es nicht immer leicht, aufmerksam für unsere
pädagogischen Handlungen und vor allem für unsere Sprache im
Umgang mit Kindern zu bleiben. Das Seminar gibt Gelegenheit,
das eigene pädagogische Handeln zu reflektieren und zeigt Wege
auf, wie wir auch schwierige Situationen mit Kindern achtsam
klären und gestalten können.

Inhalte des Seminars:
- Unterschied von positiver Scham und Beschämung
- Bedeutung der eigenen Biografie für eine wertschätzende Pädagogik
- kulturelle und soziale Bedeutung von Scham
- pädagogische Haltung und Teamkultur
- achtsame, dialogische Beziehungsgestaltung zwischen Nähe & Distanz
- stärkende Kontakte zu den Eltern

Referent: Stefan Paetzholdt-Hofner
Termin: 01.04.2019    09:00 - 16:45 Uhr (Mo)
02.04.2019    09:00 - 16:45 Uhr (Di)
Ort: impuls Seminarraum,
Ravenspurgerstraße 41, 86150 Augsburg
Kursgebühr: 185,00

Dieses Seminar wurde bereits erfolgreich abgeschlossen!